Niedersachen klar Logo

Besoldung, Entgelt und Versorgung

Aktuelles aus dem Bereich Versorgung

Zahlung der Versorgungsbezüge für 08.2019 - fehlerhafte Einbehaltung von Beiträgen zur Kranken-/Pflegeversicherung für freiwillig versicherte Versorgungsempfänger/innen

Mit Wirkung vom 01.07.2019 hat sich der § 256 SGB V dahingehend geändert, dass zum 01.07.2019 für alle Pflichtversicherten die Beiträge zur Kranken-/Pflegeversicherung von den mehr

Wichtig für Personalstellen: Neues Verfahren und teilweise geänderte Zuständigkeit für die Betriebsnummernanforderung und für die Betriebsdatenpflege

Die Anforderung einer Betriebsnummer für eine neue Dienststelle darf ab 01.07.2019 nur noch online bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) erfolgen. Die so genannte Betriebsdatenpflege zur Aktualisierung der Daten einer Dienststelle in der Betriebsnummerndatei der BA muss ab 01.07.2019 mehr

Info

Telefonische Erreichbarkeit des Referats 21 ab 15. Juli 2019

Sie erreichen das Referat 21 am Standort Hannover des NLBV ab 15. Juli 2019 telefonisch zu folgenden Zeiten: mehr

Neue Versteuerung des Zeitzuschlags für Samstagsarbeit zwischen 20 und 21 Uhr

Aufgrund einer Entscheidung der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder ist die Arbeit an Samstagen, die in der Zeit von 20 bis 21 Uhr geleistet wird, auf andere Weise als bisher zu versteuern. mehr

Besoldungserhöhung für niedersächsische Beamtinnen und Beamte sowie Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger

Die Besoldung und die Versorgungsbezüge werden in den Jahren 2019 bis 2021 erhöht. mehr

Münzenstapel

Erhöhung der Tabellenentgelte des TV-L, TVA-L-BBiG, TVA-L Pflege und TV-Prakt-L

Für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder werden für den Abrechnungsmonat Juli 2019 Entgelterhöhungen umgesetzt. mehr

Auskunft über die Höhe der Versorgung - Vorsicht bei privaten Anbietern

Das NLBV hat die Information erhalten, dass Beamtinnen und Beamten von privaten Anbietern zur Angabe von Dienstzeiten für entgeltliche Auskünfte über die voraussichtliche Höhe ihrer Versorgungsbezüge aufgefordert wurden. Diese Firmen sind nicht autorisiert, verbindliche Auskünfte zu erteilen. mehr

Aktuelles aus dem Bereich Besoldung

Hinweis für Personalstellen: A1-Antrags- und Bescheinigungsverfahren für Auslandstätigkeiten von Beamtinnen und Beamten

Beamtinnen und Beamte benötigen für Entsendungen (z. B. auch Auslandsdienstreisen) in EU-Mitgliedsstaaten und in EFTA-Staaten eine A1-Bescheinigung. mehr

Entgelt

Wichtig für Personalstellen: Neues elektronisches Meldeverfahren für Auslandstätigkeiten von Beschäftigten

Die A1-Bescheinigung darf ab 1. Juli 2019 für "Entsendungen" in EU-Mitgliedsstaaten und in EFTA-Staaten nur noch elektronisch beantragt werden. mehr

jubelnder Mann

Allgemeine Informationen bei Neueinstellungen

Hier finden Sie allgemeine Informationen, wenn Sie als Beamtin oder als Beamter in den niedersächsischen Landesdienst eingestellt worden sind. mehr

Info

Betriebsrentenstärkungsgesetz (BSRG) vom 17. August 2017 (BGBl. I S. 3214) tritt am 01.01.2018 in Kraft

Das Gesetz hat auf die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes insoweit unmittelbare Auswirkungen, als der steuerliche Grenzbetrag nach § 3 Nr. 63 EStG auf einheitlich 8 v. H. der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung (BBG) West angehoben wird. mehr

Info

Tätigkeitsschlüssel

In den Sozialversicherungsmeldungen muss ein 9-stelliger Tätigkeitsschlüssel angegeben werden. mehr

Ein Tipp

Sie möchten einen ersten Überblick über die Höhe Ihrer Bezüge? Sie überlegen, Ihre Arbeitszeit zu ändern, und würden gern wissen, wie sich dies auf Ihre Bezüge auswirken würde? mehr

Entgelt

Gesetzliche Unfallversicherung – elektronischer Lohnnachweis

Seit 2017 ist für die gesetzliche Unfallversicherung ein elektronisches Lohnnachweisverfahren vorgeschrieben. mehr

Justizia

Arbeitszeitänderung der Lehrkräfte an Gymnasien

Aufgrund des Urteils des OVG Lüneburg zur Lehrerarbeitszeit an Gymnasien ist die Besoldung bzw. das Entgelt der teilzeitbeschäftigten Lehrkräfte rückwirkend ab dem 01.08.2014 an die Regelstundenzahl von 23,5 Stunden anzupassen. mehr

Altersvermögensgesetz

Beamtinnen und Beamte sowie Richterinnen und Richter müssen dem NLBV zwecks Inanspruchnahme der steuerlichen Förderung (Altersvorsorgezulage) einmalig eine Einverständniserklärung geben. mehr

Stimmabgabe

Auskünfte an Gemeinden

Zur Sicherstellung einer Wahldurchführung können die niedersächsischen Gemeinden Angaben zu Personen aus dem Kreis der Bediensteten der Landesbehörden, die in ihrem Gebiet wohnen, anfordern. mehr

Info

Weitere Themen

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Themen, die nicht tagesaktuell sind, aber dennoch interessant sein können. mehr

Justizia

Gerichtliche Entscheidungen

Zu gerichtlichen Entscheidungen aus unterschiedlichen Bereichen klicken Sie hier. mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln