Niedersachen klar Logo

Eingeschränkter E-Mail-Verkehr


Aufgrund der verschärften Bedrohungslage durch die Schadsoftware „Emotet“ ist der E-Mail-Verkehr mit der niedersächsischen Landesverwaltung und somit auch dem NLBV derzeit erheblich eingeschränkt.


Welche E-Mails sind betroffen?

Betroffen sind E-Mails, die von absendenden Personen außerhalb der Landesverwaltung an das NLBV gerichtet sind und Word-, Excel- oder Power-Point-Dokumente als Anhang enthalten. Gleiches gilt für E-Mails, denen ein ZIP-Archiv als Anhang beigefügt ist. Diese E-Mails werden nicht zugestellt, da die Gefahr besteht, dass über diese Wege Schadsoftware übermittelt wird. Die absendende Person wird hierüber nicht automatisch informiert.

E-Mails, die ein PDF-Dokument als Anhang enthalten, sind nicht betroffen.


Was können Sie tun?

Bitte verwenden Sie in Ihren E-Mails an das NLBV keine Word-, Excel- oder Power-Point-Dokumente oder ZIP-Archive als Anhang. Alternativ können Sie PDF-Dokumente als Anhang nutzen.

Wir bitten um Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen und weisen darauf hin, dass der Datensicherheit bei dieser Bedrohung von außerhalb Vorrang einzuräumen ist. Auch können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, wann diese Sicherheitsmaßnahmen wieder heruntergefahren werden können.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen in der Landesverwaltung hinsichtlich der Schadsoftware „Emotet“ finden Sie in der Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport.

https://www.mi.niedersachsen.de/aktuelles/presse_informationen/verstaerkte-cybersicherheitsmanahmen-in-der-landesverwaltung-177017.html


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln