Niedersachen klar Logo

Bis 2011: Besteht eventuell kein Kindergeldanspruch, weil das Kind eigene Einkünfte und Bezüge hatte?

Auch wenn sich das Kind in Ausbildung oder einem sonstigen Kindergeldgrundtatbestand befunden hat - bis einschließlich Kalenderjahr 2011 besteht kein Anspruch auf Kindergeld, wenn die Einkünfte und Bezüge des Kindes die jeweilige Jahreseinkommensgrenze überstiegen haben. Die Familienkasse überprüft die Einkünfte und Bezüge des Kindes. Sie sind als kindergeldberechtigte Person verpflichtet, alle Belege zu den Einnahmen, Bezügen, Werbungskosten und ausbildungsbedingten Aufwendungen ab dem auf die letzte Überprüfung folgenden Jahr für vier Jahre aufzubewahren. Bitte entnehmen Sie die Erläuterungen zu „Einkünften“, „Bezügen“ und „Abzug von Aufwendungen“ dem Merkblatt Kindergeld.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln